Website für den Jahrgang 1999 beim SVB!
SV Beuren - Jahrgang 1999 - A Qualistaffel
Navigation

 


Saison 2016/2016

Qualifikationsstaffel

 

Und mit Klick aufs Logo geht's zur Qualistaffel-3-Seite auf FuPa:

FuPa Logo

+~+~+~+

12.11.2016
Aufholjagd endet auf Platz zwei!
SV Beuren - SV Jedesheim 5:1 (4:0)

Nachdem wir dieses Jahr nicht so gut aus den Startlöchern gekommen waren, bedeutete es schon eine kleine Sensation, dass wir am letzten Spieltag doch tatsächlich noch die Chance bekamen, aus eigener Kraft einen der drei Aufstiegsplätze in unserer Qualifikationsstaffel zu erreichen. Gegen den SV Jedesheim musste also ein Sieg her!



Motiviert starteten die Jungs in das letzte Heimspiel gegen den Tabellenletzten. Nach dem ersten Beschnuppern übernahmen wir mehr und mehr das Spielgeschehen. Nach diversen Chancen und Ecken konnten wir dann nach etwa einer Viertelstunde Spielzeit in Führung gehen: Ein von Flo geschossener Freistoß wurde von einer Verteidigerfußspitze unhaltbar abgefälscht und landete im rechten unteren Eck zum 1:0.

Keine zwei Minuten später flankte Fabi den Ball wunderschön zu Adi, der perfekt aus zentraler Schussposition zum 2:0 traf. Unsere Gäste eroberten sich zwar immer mal wieder den Ball, blieben im Abschluss aber glücklicherweise zu harmlos. Stattdessen bauten wir unsere Führung aus: Nach einem Foul an Adi schnappte sich Flo den nicht gesperrten Ball und zimmerte ihn zum 3:0 in die Maschen.



Nur fünf Minuten später konnte Flo zum Hattrick erhöhen: Diesmal brachte ein Foul an Valli uns den Freistoß, den Flo von halblinks genial zum 4:0 ins Tor zirkelte. Eine deutliche Führung, an der sich bis zur Pause nichts mehr änderte.



In der zweiten Halbzeit taten wir uns mit der Verwertung unserer Torchancen etwas schwer. Immerhin konnten wir in der 69. Minute die Führung durch ein Strafstoßtor weiter ausbauen. Adi, der im Strafraum gefoult worden war, verwandelte den Elfer selbst zum 5:0. Diverse gute Chancen unsererseits später hatten die Gegner dann doch noch Glück: Der Ball rutschte Olli über die Finger zum 5:1. In den letzten Minuten hätten wir das Ergebnis auch leicht noch weiter zu unseren Gunsten erhöhen können, aber der Ball zeigte sich jetzt geradezu aufreizend widerspenstig und wollte einfach nicht mehr ins Tor. Bis zum Abpfiff blieb es also beim 5:1.



Der Heimsieg sicherte uns nicht nur den Aufstieg, sondern aufgrund der wieder einmal überraschenden Ergebnisse in den anderen Spielen unserer Staffel sogar den zweiten Platz! Unsere Fieberkurve verdeutlicht die Aufholjagd mit glücklichem Ende.




Kader:
Oliver Richter (TW), Samuel Span (Tim Schultheiß), Timo Guggenmos (René Schiebel), Manuel Zwiebel, Florian Windeisen, Valentin Eppelt, Luca Kindermann, Johannes Hartner, Valentin Briegel (Jonathan Fröhler), Fabian Ritter (Richard Wittke)

Tore:
2x Adnan Agirbas, 3x Florian Windeisen

+~+~+~+

05.11.2016
Erster Auswärtssieg!
TSV Erbach - SV Beuren 2:3 (1:2)

Mat(s)chday in Erbach: Diese Schlammschlacht wird uns wahrscheinlich länger im Gedächtnis bleiben. Ob die Trikots wohl je wieder sauber werden?



Bei heftigem Novemberregen absolvierten unsere A-Junioren ihr letztes Auswärtsspiel beim TSV Erbach. Der steht aktuell auf Tabellenplatz zwei - wir standen vor dem Spiel auf Platz sieben. Mal sehen, was hier möglich war.

Während der Platz Regenminute um Regenminute nasser und schlammiger wurde, überstand unser Team die ersten Angriffe unserer Gastgeber glücklicherweise unbeschadet. Dann holten wir mit unserem quasi ersten Angriff eine Ecke raus und - jaaaa! - Vale kam aus zweiter Reihe an den Ball und brachte ihn ins Netz. 0:1 für uns!

Das Spiel war jetzt ausgegelichener. Mal gehörte der Angriff uns, mal den Gegnern. Doch zwei (ungenutzte) gegnerische Ecken später zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Hier hatte der sonst sehr gute Schiedsrichter uns etwas ungeschickt unseren Vorteil genommen, denn eigentlich hatte Richi getroffen. Schade für Richi, aber kein Schaden für unser Team, denn Flo verwandelte den Strafstoß zur 0:2-Führung. Jetzt kamen die Gegner aber zum Zuge und konnten kurz darauf den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen.

Mittlerweile war der Platz derart durchfeuchtet, dass Freund und Feind immer wieder ohne Fremdeinwirkung ausrutschten. Bis zum Pausenpfiff hatten wir auch einiges Glück, dass wir in Führung blieben, denn die Gegner hatten noch sehr gute Chancen, die sie aber nicht nutzten.

In die zweite Halbzeit starteten unsere Jungs trotz der unangenehmen Bedingungen wieder mit frischer Motivation. Gleich die erste Chance lag bei Adi. Der Ball ging aber knapp übers Tor. Dann ging es wieder auf und ab. Mal suchten wir (leider vergeblich) den Abschluss, dann bekamen die Gegner eine Ecke, die unser Keeper Olli bravourös entschärfte. In der 65. Minute waren wir wieder im Vorwärtsgang. Flo spielte aus der Mitte heraus nach rechts zu Fabi, der den Ball wieder zurück in die Mitte gab und Vale, der heute einen echten Sahnetag erwischt hatte, nutzte die Chance und erhöhte unsere Führung auf 1:3.

Unsere Chancen mehrten sich, aber dann waren es die Gegner, die das nächste Tor schossen und nach einer Ecke zum 2:3 einköpften (72.). Die letzte Viertelstunde gaben unsere Jungs alles, um den Sieg zu sichern und setzten sich erfolgreich durch!

Das war nicht nur unser erster Auswärtssieg in dieser Qualistaffel, sondern - trotz der schlechten Bedingungen - eines unserer besten Spiele mit der überzeugendesten Teamleistung. Super gemacht!

Beim letzten Spiel am kommenden Samstag hat unsere Mannschaft es jetzt selbst in der Hand: Ein Heimsieg würde gleichzeitig den schon nicht mehr möglich geglaubten Aufstieg in die Leistungsstaffel bedeuten. Los, Jungs, das packt ihr!

Kader:
Oliver Richter (TW), Samuel Span, René Schiebel (Tim Schultheiß), Manuel Zwiebel, Florian Windeisen, Valentin Eppelt, Richard Wittke (Jonathan Fröhler), Valentin Briegel (Fabian Ritter), Luca Kindermann (Timo Schläger), Johannes Hartner, Adnan Agirbas

Tore:
2x Valentin Eppelt, 1x Florian Windeisen

+~+~+~+

28.10.2016
Dritter Heimsieg in Folge
SV Beuren - SV Tiefenbach 2:1 (0:1)

Wer hätte vor dem Spiel gegen Tiefenbach eine Prognose gewagt? Zu unvorhersehbar waren bisher in dieser Qualistaffel die Ergebnisse verteilt. Tiefenbach stand auf dem vierten Platz, wir auf dem vorletzten - aber mit nur einen Punkt Unterschied in der Tabelle...

Es stellte sich aber schnell heraus, dass wir keineswegs chancenlos waren. Gleich in der ersten Minute hatte Fabi den Führungstreffer auf dem Fuß, zielte aber leider genau auf den gegnerischen Keeper. In der Folge sah unser Spiel zunächst richtig gut aus. Chancen gab es auf beiden Seiten, wenn auch mehr für uns. Das Mittelfeld hatte diesmal großen Anteil am Spielgeschehen. Dann - verflixt - stand ein gegnerischer Angreifer mutterseelenallein vor unserem Tor. Tim kam noch in letzter Sekunde und hätte die Situation fast noch gerettet. spielte den Ball dann aber doch leider ins eigene Tor und wir lagen 0:1 hinten.

Es folgte ein heftiger Durchhänger unserer Spieler. Von der starken Anfangsoffensive war nichts mehr zu erkennen. Aber unsere Gäste konnten aus dieser Situation zum Glück keinen Nutzen ziehen. Wir hatten sogar trotz Schwächelphase noch einige gute Situationen zu verzeichnen. Bis zur Pause passierte aber beidseitig nicht mehr viel.

In der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs dann jedoch wieder frisch auf. Es ging gleich los mit diversen Angriffen und darauffolgenden Eckstößen. Unser Spiel wurde immer flüssiger und sicherer. Und endlich, in der 69. Minute, kam auch der Torerfolg: Valli glich nach einem schönen Spielzug zum 1:1 aus. Und unsere Spieler belohnten sich für die starke zweite Halbzeit, indem Marci nur drei Minuten später zum umjubelten 2:1 erhöhte.

Kurz mussten die Fans dann doch noch zittern, als ein etwas verunglückter Pass unserer Hinterleute fast zu einem Gegentreffer geführt hätte, aber wir bekamen die Situation glücklicherweise wieder in den Griff. Ab da gehörte das Spiel eigentlich uns. Chance reihte sich an Chance, aber irgendwie wollte die Kugel nicht mehr ins gegnerische Netz. Der Heimsieg - der dritte in Folge - war dennoch in trockenen Tüchern und auch hochverdient.

Kader:
Oliver Richter (TW), Samuel Span, Sam Suchant, Manuel Zwiebel, Tim Schultheiß, Valentin Eppelt, Jonathan Fröhler (Richard Wittke), Fabian Ritter (Valentin Briegel), Luca Kindermann (Marcel Mersch), Johannes Hartner, Adnan Agirbas

Tore:
1x Valentin Briegel, 1x Marcel Mersch

+~+~+~+

22.10.2016
Gegentor in letzter Minute: knappe Niederlage in Pfuhl
SGM Pfuhl/Offenhausen - SV Beuren 3:2 (1:1)

Beim Spiel in Pfuhl wäre für unser Team durchaus mehr drin gewesen. Aber schon der Start lief schlecht: Ein unnötiges Foul unsererseits führte zu einem Freistoß und ein unüberwachter Gegner konnte zum 1:0 einschieben. Danach folgten Chancen auf beiden Seiten und unsere Jungs fanden immer besser ins Spiel. Nach einer Viertelstunde Spielzeit etwa leitete dann Marci von der rechten Seite aus einen schönen Angriff ein. Sein Pass kam zu Luca, der sich gut gegen die gegnerischen Spieler durchsetzte und nach links zu Flo weitergab: Der traf flach ins lange Eck zum 1:1.



Beide Seiten hatten in der Folge gute Chancen. Kurz vor dem Pausenpfiff konnten wir uns dann allerdings bei unserem Keeper Olli und dem Torgestänge bedanken, dass unsere Gastgeber nicht erneut in Führung gingen. Bis zur Halbzeit blieb es beim 1:1.



Die zweite Hälfte ging eigentlich vielversprechend für uns los mit guten Situationen, die aber leider nicht verwertet werden konnten. Aber dann nutzten wieder unsere Gegner einen Patzer in unserer Verteidigung aus und köpften über unseren Torwart hinweg zum 2:1 (67.) ein. Wir blieben am Drücker, hatten Ecken, hatten Freistöße, aber machten kein Tor. Zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit dann schaffte Marci den umjubelten und zu diesem Zeitpunkt auch hochverdienten Ausgleich: Er überlupfte mit einem wunderbaren Schuss den gegnerischen Keeper zum 2:2. (88.)

Die letzten Minuten wurden nochmal hitzig. Nach einem ungeahndeten groben Foul an Marci, der mit seinem starken Spiel unseren Gastgebern heute wirklich das Leben schwer gemacht hatte, beschwerte sich unser Kapitän Adi - und bekam eine Zeitstrafe fürs Meckern. In Überzahl landeten die SGM-Spieler mit einem Konter - quasi mit dem Abpfiff - tatsächlich noch den Treffer zum 3.2.

Kader:
Oliver Richter (TW), Johannes Hartner, Sam Suchant (Timo Schläger), Manuel Zwiebel, Timo Guggenmos, Valentin Eppelt, Valentin Briegel (Richard Wittke), Marcel Mersch (Jonathan Fröhler), Luca Kindermann, Florian Windeisen (Fabian Ritter), Adnan Agirbas

Tore:
1x Marcel Mersch, 1x Florian Windeisen

+~+~+~+

15.10.2016
Daheim drei Punkte erkämpft
SV Beuren - SGM Jungingen/Lehr/Mähringen 3:2 (3:0)

WAS IST DAS FÜR 1 QUALISTAFFEL? Im Ernst: Unsere heutigen Gegner, die SGM Jungingen/Lehr/Mähringen waren vor Kurzem noch Tabellenführer gewesen. Aber da in dieser Staffel die Siege und Niederlagen kunterbunt und unberechenbar ausfallen, sind wir nach dem Heimsieg gegen unsere Gäste zwar immer noch Drittletzter der Tabelle - aber kurioserweise nur einen Punkt von einem Aufstiegsplatz entfernt.



Nach dem obligatorischen Beschnuppern hatten wir nach der ersten guten Chance für uns dann erstmal Glück, weil eine schräge Situation vor unserem Tor, bei der wir den Ball nicht wirklich im Griff hatten, irgendwie doch noch geklärt bekamen. Die Gegner wirkten leicht überlegen, aber dann vollendete Valli eine schöne Ballstafette von Richi über Marci in die Spitze zur 1:0-Führung (25. Minute).



Während die Fans sich noch freuten, bekamen wir ganz kurz darauf noch einen Freistoß zugesprochen. Und - was war das? - der von Jo prächtig getretene Ball senkte sich so perfekt, dass er dem gegnerischen Keeper durch die Hände hindurch ins Tor ging zum 2:0 (28. Minute).

Die Jungs waren jetzt natürlich heiß auf mehr, die Gegner dafür not amused. Das Spiel wurde etwas rustikaler, aber wir blieben am Drücker und provozierten tatsächlich ein weiteres Tor, das der gegnerische Verteidiger per Kopf in die eigenen Maschen beförderte. Halbzeitstand also 3:0.



Die unüberhörbar überhaupt nicht zufriedenen gegnerischen Trainer wuschen ihrer Mannschaft in der Halbzeit wohl gründlich den Kopf. Jedenfalls kam die SGM eine Spur kämpferischer aufs Spielfeld zurück. Die harte Gangart unserer Gäste trug dann leider Früchte und wir kassierten das 3:1 (65.). Unser Team verlegte sich verstärkt auf die Defensive. Die ein oder andere Chance hatten wir noch, aber kein Torglück mehr. Und dann - in der wirklich ausgedehnten Nachspielzeit von fünf Minuten - konnte die SGM noch auf 3:2 verkürzen. Mehr war aber nicht drin und so sicherte unser Team verdient die drei Punkte.



Kader:
Oliver Richter (TW), Johannes Hartner (Samuel Span), Tim Schultheiß, Manuel Zwiebel, Timo Guggenmos, Valentin Eppelt, Valentin Briegel (Fabian Ritter), Richard Wittke (Luca Kindermann), Adnan Agirbas, Florian Windeisen (Valentin Briegel), Marcel Mersch

Tore:
1x Valentin Briegel, 1x Johannes Hartner, 1x Eigentor

+~+~+~+

01.10.2016
Nix zu holen in Langenau
TSV Langenau - SV Beuren 8:0 (0:0)

Gegen das starke Team des TSV Langenau konnte unsere A-Junioren-Mannschaft eine Halbzeit lang gut dagegenhalten und auch dank unseres guten Keepers Olli das 0:0 halten.

Nach Wiederanpfiff fingen wir uns aber leider in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit vier schnelle Gegentore. Damit war das Eis für unsere Gastgeber gebrochen. Langenau spielte noch vier weitere Tore schön heraus und gewann letztlich verdient mit 8:0.

So sind wir auf Platz sieben der Tabelle abgerutscht. Nächste Woche sind wir spielfrei und haben daher leider keine Chance auf Wiedergutmachung. Am fünften Spieltag geht's dann gegen den aktuellen Tabellenführer, die SGM Jungingen/Lehr/Mähringen, sicher auch keine leichte Aufgabe...

Kader:
Oliver Richter (TW), Samuel Span, Tim Schultheiß (Fabian Ritter), Manuel Zwiebel, Timo Guggenmos, Valentin Eppelt, Jonathan Fröhler, Marcel Mersch (Valentin Briegel), Luca Kindermann (Julian Kramer), Florian Windeisen (Johannes Hartner), Adnan Agirbas

Tore:
leider keine

+~+~+~+

23.09.2016
Überlegenes Heimspiel
SV Beuren - SGM Ballendorf/Altheim-Alb 5:2 (1:1)

Unser zweites Punktspiel sah doch schon deutlich besser aus als das von vergangener Woche. Gegen die SGM Ballendorf/Altheim-Alb merkte man den Jungs von Beginn an an, dass sie den Kampf aufnehmen wollten. Es ging auch gleich mit einigen Chancen für uns los und einem Tor nach einer Ecke in der sechsten Minute, das aber wegen Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Wir machten weiter Druck. Diverse Chancen, Ecken und Freistöße später fiel endlich das 1:0. Tim hatte aus einiger Entfernung einfach mal abgezogen. Der wuchtige Schuss prallte zwar von der Latte ab, aber Adi stand genau richtig und brachte uns mit dem Nachschuss in Führung. Statt der erhofften Sicherheit für uns brachte der Vorsprung die Gegner in Schwung. Das Spiel ging jetzt zügig hin und her und etwa zehn Minuten nach unserem Führungstor kassierten wir den Ausgleich. Die Jungs blieben in jeder Hinsicht am Ball und drängten offensiv auf eneute Führung. Bis zur Halbzeit wollte uns aber nichts so recht glücken. So gingen wir mit dem Remis in die Pause.




In der zweiten Hälfte waren etwa fünf Minuten gespielt, da zimmerte Flo aus der Entfernung den Ball schön flach in die Maschen. Es folgten Chancen über Chancen - und gefühlt aus dem Nichts der erneute Ausgleich, als wir einmal zu langsam umschalteten und so den Konter kassierten. Unser Team ließ aber nicht nach. In der 65. Minute wurde Valli aus dem Mittelfeld gut bedient und brachte uns erneut 3:2 in Führung. Und die ließen wir uns jetzt nicht mehr nehmen. Adi legte zwei Minuten später einen Treffer zum 4:2 drauf und etwa zehn Minuten vor Schluss ging Flo allein durch die gesamte gegnerische Verteidigung und vollendete zum 5:2-Endstand.

Ein starkes Spiel unseres Teams, das eigentlich sogar höher hätte siegen müssen.

Kader:
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Valentin Briegel, Valentin Eppelt, Jonathan Fröhler, Timo Guggenmos, Johannes Hartner, Luca Kindermann, Marcel Mersch, Fabian Ritter, Timo Schläger, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, (Richard Wittke), Manuel Zwiebel

Tore:
2x Adnan Agirbas, 1x Valentin Briegel, 2x Florian Windeisen

+~+~+~+

17.09.2016
Unerfreulicher Saisonauftakt
SGM Wullenstetten/Ay/Ludwigsfeld - SV Beuren 7:1 (4:0)

Gegen die SGM Wullenstetten/Ay/Ludwigsfeld legten unsere A-Junioren einen denkbar schlechten Start in die Saison hin. Bereits nach fünf Minuten kassierten wir nach einem Abwehrfehler das erste Tor. Auch im weiteren Spielverlauf zeigten sich unsere Gastgeber enorm effizient und verwandelten unsere Patzer quasi umgehend in Tore. Obwohl unsere Jungs durchaus versuchten, besser ins Spiel zu finden und selbst an den Drücker zu kommen, kassierten wir immer wieder Gegentreffer, an deren Entstehung wir nicht ganz unschuldig waren. In der zweiten Halbzeit kamen wir nach einem von Jo getretenen Freistoß durch ein Kopfballtor von Manu immerhin zum Ehrentreffer.



Gute Besserung auch an dieser Stelle nochmal an den gegnerischen Spieler, der sich während der Partie am Knie verletzt hat!

Kader:
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Valentin Briegel, Valentin Eppelt, Timo Guggenmos, Johannes Hartner, (Julian Kramer), Luca Kindermann, Marcel Mersch, Timo Schläger, Tim Schultheiß, Samuel Span, Sam Suchant, Florian Windeisen, Richard Wittke, Manuel Zwiebel

Tore:
1x Manuel Zwiebel

Heute waren schon 73 Besucher (205 Hits) hier!