Website für den Jahrgang 1999 beim SVB!
SV Beuren - Jahrgang 1999 - D2 Bezirksstaffel
Navigation

 

Saison 2010/2011

Bezirksstaffel 2011



+~+~+~+

9. Spieltag Bezirksstaffel
SGM Dietenheim/Regglisweiler I - SGM Neenst./Weidenst. I 1:4
SGM Bellenberg/Vöhringen I - TSV Neu-Ulm I 6:3
TSV Langenau I - SV Jungingen I 4:4
SSV Ulm 1846 Fußball I - TSV Blaustein I 6:0
TSV Einsingen - SV Beuren 10:2

04.06.2011
9. Punktspiel in der Bezirksstaffel
TSV Einsingen - SV Beuren 2:10


:

Gegen den Tabellenführer mussten die Jungs bei schwüler Hitze ohne Ersatzspieler und trotz diverser Blessuren auswärts antreten. Dass ein Verteidiger am Fuß verletzt war und nicht ausgewechselt werden konnte, brachte uns in der ersten Halbzeit auch gleich mehrere Gegentore ein. Nach der Neupositionierung in der zweiten Halbzeit hielten unsere Spieler noch tapfer dagegen. Die Niederlage war jedoch nicht mehr zu vermeiden.

Gratulation an die Einsinger Mannschaft: Die Spieler haben die Meisterschaft in der Bezirksstaffel redlich verdient!

Es spielten:,
Oliver Richter (TW), Thomas Bertele, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielte:
2x Florian Windeisen

+~+~+~+

8. Spieltag Bezirksstaffel
SGM Bellenberg/Vöhringen I - TSV Blaustein I 4:5
SV Beuren - SGM Neenstetten/Weidenstetten I 1:14
TSV Neu-Ulm I - SV  - I 5:1
SGM Dietenheim/Regglisweiler I - TSV Langenau I 9:0
TSV Einsingen - SSV Ulm 1846 Fußball I 0:1

28.05.2011
8. Punktspiel in der Bezirksstaffel
SV Beuren - SGM Neenstetten/Weidenstetten 1:14 (0:6)


:   /

Beim Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Neenstetten/Weidenstetten hatten unsere Spieler - auf heimischem Rasen! - einen kohlrabenschwarzen Tag erwischt. Die Mannschaftsleistung war geschlossen schlecht, die Gegner wurden zum Toreschießen geradezu eingeladen. Dieses Spiel gehört definitiv in die Kategorie: besser vergessen...



Es spielten:,
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Andreas Dirr, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Das Tor erzielte:
1x Julian Kramer

+~+~+~+

7. Spieltag Bezirksstaffel
TSV Langenau I - SV Beuren 10:4
SSV Ulm 1846 Fußball I - SGM Dietenheim/Regglisweiler I 10:0
SV Jungingen I - TSV Einsingen 1:3
SGM Neenst./Weidenst. I - SGM Bellenberg/Vöhringen I 1:4
TSV Blaustein I - TSV Neu-Ulm I 5:1

21.05.2011
7. Punktspiel in der Bezirksstaffel
TSV Langenau I - SV Beuren 10:4 (6:2)


:

Die Mannschaft von Langenau war stark, wirkte aber grundsätzlich nicht so überlegen, dass wir hier völlig chancenlos hätten sein müssen. Unsere Probleme lagen diesmal auch weniger im konditionellen Bereich. Doch während wir uns schwer taten, Torgelegenheiten zu erarbeiten und diese dann auch noch umzusetzten, hatten die Langenauer Spieler damit keinerlei Probleme und wurden auch von unserer Verteidigung letztendlich nicht effektiv genug geblockt. Irgendwie standen wir uns diesmal in vieler Hinsicht selbst im Weg. Trotzdem wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit phasenweise noch richtig gut, obwohl der bis dahin schon deutliche Vorsprung von Langenau nicht mehr einzuholen war.



Dass die Niederlage richtig schmerzte, dafür sorgten aber einige eigenwillige Schiedsrichterentscheidungen und ein paar eher unfaire Aktionen der Gegner. Als es selbst beim Abklatschen nach dem Spiel vorkam, dass der Gegner einfach die Hand wegzog, waren unsere Spieler bedient. So etwas ist schade, denn so bleibt nach dem Spiel einfach ein bitterer Nachgeschmack.

Es spielten:
Thomas Bertele (TW), Adnan Agirbas, Andreas Dirr, Oliver Richter, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielten:
2x Julian Kramer, 2x Florian Windeisen


Nur so am Rande: Kleine Studie zu den Größenverhältnissen...

+~+~+~+

6. Spieltag Bezirksstaffel
TSV Neu-Ulm I- SGM Neenstetten/Weidenstetten I 5:3
TSV Langenau I - SSV Ulm 1846 Fußball I 5:5
SGM Dietenheim/Regglisweiler I - SV Jungingen I 3:2
TSV Einsingen - TSV Blaustein I 2:1
SGM Bellenberg/Vöhringen I  - SV Beuren 7:1

14.05.2011
6. Punktspiel in der Bezirksstaffel
SGM Bellenberg/Vöhringen I - SV Beuren 7:1 (2:1)



/ :

Die erste Halbzeit im Spiel gegen die Spielgemeinschaft Bellenberg/Vöhringen verlief recht ausgeglichen. Beide Seiten traten kämpferisch auf, das Spiel war ungeheuer schnell. Die ersten Chancen ergaben sich für uns - allerdings ohne zählbaren Erfolg. Und dann waren es unsere Gegner, die das erste Tor machten. Bald darauf erzielte Flo den Ausgleich, aber weitere Chancen - die wir durchaus hatten - konnten wir nicht verwandeln. Ein weiteres Tor brachte dafür Bellenberg kurz vor der Halbzeit wieder in Führung.

2:1 zur Pause - eigentlich kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Aber leider hatten unsere Jungs in der ersten Hälfte ihre Kräfte aufgebraucht, während Bellenberg das hohe Tempo weiter beibehalten konnte. Das Spiel richtete sich zunehmend gegen uns und schließlich fielen auch die Gegentore wie am Schnürchen, insgesamt noch fünf an der Zahl.

Es spielten:
Thomas Bertele (TW), Adnan Agirbas, Andreas Dirr, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Das Tor erzielte:
1x Florian Windeisen

+~+~+~+

5. Spieltag Bezirksstaffel
SGM Bellenberg/Vöhringen I - TSV Langenau I 7:3
SV Beuren - TSV Neu-Ulm I 2:3
TSV Blaustein I -  SGM Dietenheim/Regglisweiler I 4:1
SV Jungingen I - SSV Ulm 1846 Fußball I 1:7
SGM Neenstetten/Weidenstetten I - TSV Einsingen 3:4

07.05.2011
5. Punktspiel in der Bezirksstaffel
SV Beuren - TSV Neu-Ulm I 2:3 (1:1)


:

Nachdem wir gegen die Neu-Ulmer D1 in der Qualistaffel gesiegt hatten, rechneten wir uns vor diesem Spiel schon Chancen aus. Aber die gegnerische Mannschaft hatte sich zwischenzeitlich stark verändert: Vier ehemaliger Spieler des SSV Ulm waren über die Winterpause zu Neu-Ulm gestoßen. Dennoch gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Nach längerem Hin und Her brachte Flo uns in Führung, aber die Gegner schossen fast postwendend das Ausgleichstor. Es blieb spannend mit Chancen auf beiden Seiten. Unser Keeper Berti, der den verletzten Olli im Tor ersetzen musste, konnte mit einigen schönen Paraden glänzen.

Auch die zweite Halbzeit startete mit Torgelegenheiten für beide Seiten. Mit einem weiten, hohen Schuss von der Mittellinie, der über unseren Torwart hinweg ging, erzielte Neu-Ulm jetzt die Führung. Aber auch wir konnten das nicht auf uns sitzen lassen: Der gegnerische Torwart ließ einen Freistoß von Flo abprallen und Tim staubte ab zum 2:2. Leider, leider wandte sich dann das Glück gegen uns: Neu-Ulm erzwang noch die 3:2 Führung und damit den Sieg.

Schade - das hätte auch anders ausgehen können. Immerhin ein Spiel in dieser schweren Staffel, in dem wir durchaus auf Augenhöhe mitspielen konnten!

Es spielten:
Thomas Bertele (TW), Adnan Agirbas, Andreas Dirr, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielten:
1x Tim Schultheiß, 1x Florian Windeisen

+~+~+~+

4. Spieltag Bezirksstaffel
TSV Neu-Ulm I - TSV Langenau I 5:6
SGM Bellenberg/Vöhringen I - TSV Einsingen 2:7
SV Beuren - SGM Dietenheim/Regglisweiler I 5:3
TSV Blaustein I - SV Jungingen I 6:0
SGM Neenstetten/Weidenstetten I - SSV Ulm 1846 Fußball I 0:12

16.04.2011
SV Beuren - SGM Dietenheim/Regglisweiler I 5:3 (2:1)


: /

Der erste Sieg in der Bezirksstaffel! Gegen das Team aus Dietenheim/Regglisweiler konnte unsere Mannschaft endlich punkten! Wobei unsere Mannschaft nicht direkt Bilderbuchfußball ablieferte. Vermutlich waren die Jungs nach den letzten Spielen ein bisschen zu verbissen darauf bedacht, dieses Spiel zu gewinnen.

Es ging gleich mit einem Schreck los: Das erste Tor schoss nämlich unser Gast. Flo konnte allerdings dann durch einen gut platzierten Freistoß den Ausgleich erzielen. Unsere Mannschaft hatte einige vielversprechende Situationen, aber auch unsere Gegner kamen immer wieder vor unser Tor. Das nächste Tor brachte dann wieder eine Standardsituation: Ein Freistoß prallte vom Pfosten ab, aber Luca reagierte goldrichtig und lochte den Ball noch ein. Zur Pause führten wir also knapp mit 2:1.



In der zweiten Hälfte dauerte es wieder ein bisschen, bis unsere Jungs in den Tritt fanden. Nach einigen Aktionen seitens der Gegner erhöhte Flo mit einem Alleingang auf 3:1. Im Gegenzug konnten unsere Gegner einen Freistoß verwerten und verkürzten erneut. Es war nicht so, als hätten unsere Spieler nicht auch versucht, durch schöne Kombinationen zu glänzen, aber diese brachten heute keinerlei Erfolg. So verlegten sie sich immer wieder auf Alleingänge. Mit schön herausgespielten Toren war es also diesmal eher nichts – dafür waren aber die Freistöße brandgefährlich: Den nächsten Freistoß für uns zimmerte Flo zum 4:2 unter die Latte. Mit einer weiteren Einzelaktion baute Flo unseren Vorsprung auf 5.2 aus. Kurz vor Schluss mussten wir allerdings noch ein Tor zum 5:3 Endstand hinnehmen.

Da unsere Mannschaft grundsätzlich überlegen war, geht der Sieg auch so durchaus in Ordnung. An einem guten Tag hätte er sogar noch höher ausfallen können.

Es spielten:
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielte:
1x Luca Kindermann, 4x Florian Windeisen

+~+~+~+

3. Spieltag Bezirksstaffel
TSV Langenau I - TSV Blaustein I 7:2
SGM Dietenheim/Regglisweiler I - SGM Bellenberg/Vöhringen I 3:11
SSV Ulm 1846 Fußball I - SV Beuren 13:1
SV Jungingen I - SGM Neenstetten/Weidenstetten I 2:1
TSV Neu-Ulm I - TSV Einsingen 3:2

13.04.2011
3. Punktspiel in der Bezirksstaffel
SSV Ulm 1846 Fußball 1 - SV Beuren 13:1 (3:1)


:

Unser Spiel gegen die Spatzen ging eigentlich gar nicht so übel los: Auch wenn von Anfang an klar wurde, dass die Ulmer sehr schönen Fußball spielten und auch läuferisch stark waren, konnte unser Team ganz gut dagegen halten. Flo brachte uns mit einer schönen Einzelaktion sogar in Führung und diese konnten wir etwa 20 Minuten lang halten. Die Verteidigung machte ihre Sache gut und unser Torwart Olli zeigte sich mit bombigen Paraden von seiner absoluten Schokoladenseite. Bis zur Pause stand es dann 1:3 gegen uns – gegen ein starkes Team wie die Ulmer eigentlich ganz passabel.



Nach dem Anpfiff erkannte man beide Teams aber schier nicht wieder. Die Spatzen hatten einige Gänge hochgeschaltet, spielten schnell und sauber, während bei unseren Jungs nichts mehr klappte. Bei den Ulmern saß quasi jeder Torschuss, so dass die Tore jetzt eine Zeitlang Schlag auf Schlag fielen. Zum Ende der Partie hin berappelten unsere Jungs sich wieder ein wenig, aber da stand es schon 13 zu 1 gegen uns.

Also gut: Abhaken, daraus lernen – und weiter geht’s!

Es spielten:
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Das Tor erzielte:
1x Florian Windeisen

+~+~+~+

2. Spieltag Bezirksstaffel
SGM Bellenberg/Vöhringen I - SSV Ulm 1846 Fußball I 8:2
SV Beuren - SV Jungingen I 4:5
TSV Neu-Ulm I - SGM Dietenheim/Regglisweiler I 8:2
SGM Neenstetten/Weidenstetten I - TSV Blaustein I 3:6
TSV Einsingen - TSV Langenau I 4:1

02.04.2011
2. Punktspiel in der Bezirksstaffel
SV Beuren - SV Jungingen I 4:5 (3:2)

:

Schade – wir waren so nah dran gewesen! Am zweiten Spieltag konnten wir uns zumindest bis zur Pause Hoffnung auf einen Sieg machen. Leider hat ein Spiel aber zwei Halbzeiten…

Zunächst ging es super für uns los: Es war noch kaum eine Minute gespielt, da konnten wir bereits einen Eckstoß durch Tor von Adi zum 1:0 verwerten. Und auch die nächste Ecke - nur wenige Minuten darauf - saß: Luca köpfte zum 2:0. Unsere Mannschaft spielte druckvoll, während Jungingen wegen des frühen Rückstands zuerst noch aus dem Konzept gebracht worden war. Allerdings wussten auch unsere Gegner mit Standardsituationen umzugehen: Ein Eckstoß von Jungingen brachte den Anschlusstreffer. Doch immer noch hatte unser Team die Nase vorn und Flo konnte mit einem wunderschönen Zuspiel Adi bedienen, der zentral vorm Tor lauerte und auf 3:1 erhöhte. Langsam kam Jungingen aber in Fahrt und wurde zunehmend gefährlicher. Obwohl unsere Verteidiger und auch Keeper Olli sich mächtig ins Zeug legten, konnten wir einige brenzlige Situationen vor unserem Tor nur mit Mühe und etwas Glück entschärfen. Kurz vor dem Pausenpfiff war es dann wieder ein Eckstoß, mit dem unsere Gegner das Zwischenergebnis verkürzten. Zum Seitenwechsel lagen wir also nur noch knapp mit 3:2 vorne.



In der zweiten Hälfte war dann eher Jungingen tonangebend. Die Chancen für die Gegner häuften sich und relativ bald gelang der Ausgleich. Unsere Spieler taten sich dagegen immer schwerer, zum gegnerischen Tor durchzukommen. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass einige gegnerische Spieler unsere Jungs nicht immer fair stoppten, teilweise regelrecht festhielten und auch vor heftigerem Einsteigen nicht zurückschreckten, was der Schiedsrichter letztendlich auch mit einer gelben Karte ahndete.



Ein Foul im Strafraum brachte uns einen Elfer, den Flo eiskalt zum 4:3 verwandelte. Andererseits waren unsere Kontrahenten in dieser zweiten Halbzeit insgesamt gesehen auch spielerisch überlegen und glichen flott erneut aus. „Spannender als die Weltmeisterschaft“, bemerkte ein Junginger Fan und tatsächlich merkte man jetzt den Spielern und dem Publikum an, dass es Spitz auf Knopf stand.

Leider waren unsere Angriffe in der Schlussphase vom Pech verfolgt: Der Ball wollte einfach nicht mehr ins gegnerische Tor. Unsere Verteidigung legte sich enorm ins Zeug, um wenigstens das Unentschieden zu retten. Doch heute sollte es nicht sein: Jungingen schaffte es kurz vor Ende der Partie, einen Freistoß schön platziert und unhaltbar über Olli hinweg zum 4:5 in die Maschen zu zirkeln. Über die kurze noch verbleibende Zeit verwalteten unsere Gegner diesen Vorsprung.

Auch wenn Jungingen durchaus ein sehr gutes Spiel ablieferte, war es doch bitter, bei dieser Partie eine Niederlage hinnehmen zu müssen, nachdem unser Team bereits am Sieg „geleckt“ hatte. Immerhin: Auch wenn am Ende noch keine Punkte auf unserem Konto stehen, schlägt unser junges Team sich doch sehr beachtlich in dieser schweren Staffel. Kopf hoch, weiter so – irgendwann sind das Glück und der Erfolg dann auch wieder auf unserer Seite!

Es spielten:
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielten:
2x Adnan Agirbas, 1x Luca Kindermann, 1x Florian Windeisen

+~+~+~+

1. Spieltag Bezirksstaffel
TSV Langenau I - SGM Neenstetten/Weidenstetten I 1:4
SSV Ulm 1846 Fußball I - TSV Neu-Ulm I 4:0
SV Jungingen I - SGM Bellenberg/Vöhringen I 5:2
TSV Blaustein I - SV Beuren 6:3
SGM Dietenheim/Regglisweiler I - TSV Einsingen 2:4

26.03.2011
1. Punktspiel in der Bezirksstaffel
TSV Blaustein I - SV Beuren 6:3 (4:0)

:

Beim Anblick der Mannschaft des TSV Blaustein rutschte unserem Team zunächst das Herz in die Hose: Statur und Aussehen einiger gegnerischer Spieler erweckten den Eindruck, wir bekämen es hier mit etwa 16-jährigen zu tun! Entsprechend respektvoll und nervös ging unsere Mannschaft in die erste Halbzeit. Allerdings spielte auch Blaustein zunächst recht vorsichtig, ließ sich von uns aber gerne aufbauen und ging schließlich in Führung. Viele Chancen hatten wir nicht in dieser ersten Hälfte. Und was wir erarbeiteten, misslang spätestens im Abschluss. Unsere Spieler stürzten, der Ball flog hoch über das Tor hinweg – es sah übel aus. Bis zur Pause stand es 4:0 für die Gegner.



Aber es zeichnet unser Team aus, dass es sich immer wieder aufrappelt. Nach dem Seitenwechsel wirkte die Mannschaft fast wie ausgewechselt. Und kaum eine Minute war vergangen, da bediente René Flo zum 4:1. Schnell darauf war es wieder René, der diesmal persönlich zum 4:2 verkürzte. Den auffälligsten gegnerischen Spieler bekamen unsere Verteidiger jetzt auch besser in den Griff. Leider konnte Blaustein nach einem Eckstoß den Abstand erst wieder ausbauen. Aber jetzt traf Adi zum 5:3.

Allerdings hatten wir weiterhin auch einiges an Pech: Nachdem Ju im Strafraum gefoult worden war, hätte der Strafstoß den Spielstand noch einmal auf den Kopf stellen können. Aber leider konnten wir diese Chance nicht nutzen – der Ball segelte über das Tor. Auch die Verletzungen nahmen zu. Mittlerweile wurden unsere Offensivspieler in Serie am Spielfeldrand behandelt. Da wir aber nur mit einem Auswechselspieler angereist waren, mussten auch die Verletzten immer wieder eingesetzt werden. Dadurch litt unser Angriff natürlich sehr. Dennoch war das Spiel in der zweiten Hälfte ausgeglichen und spannend.



Letztlich gewann Blaustein verdient mit 6:3. Die zweite Halbzeit kann unsere Mannschaft aber trotzdem zuversichtlich stimmen: Zwar werden die Gegner in der Bezirksstaffel voraussichtlich alle sehr stark und zum größten Teil älter sein als unsere Mannschaft. Aber wenn die Jungs in den nächsten Begegnungen von Anfang an selbstbewusst auftreten, können sie mit Sicherheit verhindern, dass sie einfach „vernascht“ werden und vielleicht sogar selbst punkten.

Es spielten:
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielten:
1x Adnan Agirbas, 1x René Schiebel, 1x Florian Windeisen


Heute waren schon 58 Besucher (186 Hits) hier!