Website für den Jahrgang 1999 beim SVB!
SV Beuren - Jahrgang 1999 - D2 Qualistaffel
Navigation

 

Saison 2010/2011

Qualifikation Herbst 2010






Erfolgreich für die Bezirksstaffel qualifiziert!

Für die Bezirksstaffel haben sich qualifiziert:

SGM Bellenberg/Vöhringen I
SV Beuren
TSV Blaustein I
SGM Dietenheim/Regglisweiler I
TSV Einsingen
SV Jungingen
TSV Langenau I
SGM Neenstetten/Weidenstetten I
TSV Neu-Ulm I
SSV Ulm 1846 Fußball I

+~+~+~+

7. Spieltag Qualistaffel 3
SpVgg Au/Iller I - SV Beuren 2:3
TSV Neu-Ulm I - SV Offenhausen I 3:0
FV Illertissen I - TSV Erbach II 7:1
SSV Illerberg/Thal I SPIELFREI  

30.10.2010
Mit Sieg im letzten Punktspiel für Bezirksstaffel qualifiziert!

6. Punktspiel in Qualistaffel 3
SpVgg Au/Iller I - SV Beuren  2:3 (1:2)

 
:

Bei unserem letzten Punktspiel ging es für beide Seiten um die Qualifikation für die Bezirksstaffel. Nachdem unsere D-Junioren vergangene Woche Neu-Ulm bezwungen hatten, war die Quali zum Greifen nah. Aber auch die D1-Mannschaft der SpVgg Au/Iller hatte diese Chance: Die Gegner brauchten einen Sieg, uns hätte ein Unentschieden ausgereicht. Entsprechend gespannt reisten wir also zum Gegner.

Unsere Matchpartner setzten aber nicht auf Sieg durch Offensivfußball, sondern suchten ihr Glück zunächst in der Verteidigung: Unsere Angreifer wurden teilweise mit zwei bis drei Mann gedeckt. So war es für unsere Jungs extrem schwer, das Spiel wie gewohnt aufzubauen. Unsere Mittelfeldakteure rackerten, aber es ging nicht recht voran. Pässe kamen kaum durch, weil der Gegner optimal gestaffelt stand. Andererseits zog Au aus der Situation auch nicht viel Nutzen – schnelle Konter blieben aus.



Der erste Treffer ging dann doch an uns, als Flo einen Freistoß direkt zum 1:0 aus unserer Sicht verwandelte. Dann schlug für Au die Stunde: Bei einem Eckstoß brachten wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone – das gab den Ausgleich. Aber dann war Fortuna wieder auf unserer Seite: Nach einem Freistoß von Adi köpfte Flo den Ball aus großer Entfernung in Richtung Tor. Der gegnerische Torwart war zu weit herausgekommen und konnte nur zusehen, wie der Ball, der geradezu aufreizend harmlos wirkte, ins Netz hüpfte. Die Chancen unsererseits mehrten sich jetzt, denn Au musste die Verteidigungsmauer öffnen. Unsere Verteidigung und Keeper Olli wehrten gegnerische Angriffe zwar souverän ab, leider scheiterten unsere teilweise todsicheren Torgelegenheiten aber ebenfalls. Vor allem für die Zuschauer ein echter Nervenkrieg… Bis zur Halbzeit blieb es beim 2:1 zu unseren Gunsten.



Nach dem Seitenwechsel blieb es für unsere Angreifer schwer, sich gegen die Verteidiger durchzusetzen, aber dennoch kamen wir zu zahlreichen Chancen. Dummerweise führte keine dazu, den Vorsprung komfortabel auszupolstern. Stattdessen führte eine Unachtsamkeit vor unserem Tor zum Ausgleich. Die Gegner setzten jetzt alles daran, das Spiel noch zu drehen, aber wenn unsere Jungs schon die Chancen nicht verwandeln konnten, so blieben sie doch spielerisch überlegen und verstärkten weiterhin ebenfalls den Druck. Endlich gelang Flo dann doch das erlösende Führungstor zum 3:2, das gleichzeitig den Endstand darstellte.



Mit dem Sieg sicherten sich unsere D-Junioren nicht nur den zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem führenden TSV Neu-Ulm I, sondern außerdem einen der zwei Qualifikationsplätze für die Bezirksstaffel. In der Rückrunde spielen die Jungs also in einer Staffel, die aus den zehn besten Mannschaften des Bezirks Donau/Iller besteht – eine Spitzenleistung, mit der zu Beginn der Saison nicht zu rechnen war.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team, die Trainer Dominik Mayer und Sebastian Kloß und die Betreuer!

Im Einsatz waren:
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Kajetan Strobel, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielte:
3x Florian Windeisen

+~+~+~+

6. Spieltag Qualistaffel 3
SV Beuren - TSV Neu-Ulm I 7:6
TSV Erbach II - SSV Illerberg/Thal I 4:3
SV Offenhausen I - FV Illertissen I 1:4
SpVgg Au/Iller I SPIELFREI  

23.10.2010
5. Punktspiel in Qualistaffel 3
SV Beuren - TSV Neu-Ulm I 7:6 (5:3)

:

Mit der ersten Mannschaft des TSV Neu-Ulm hatten wir am 6. Spieltag den bisher ungeschlagenen Tabellenführer zu Gast. Auch wenn wir über die Niederlage in Illertissen von letzter Woche gerne das Mäntelchen des Vergessens hängen wollten, war uns dort doch klar geworden, dass in der Leistungsstaffel mitunter ein recht rauer Wind weht. Die noch junge, aber sehr erfolgreiche Neu-Ulmer Mannschaft kannten wir allerdings auch schon, denn in der letzten Saison, noch in der E-Jugend, hatten wir dort auswärts ein Unentschieden erspielt. Obwohl unser Team ebenfalls überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang besteht, hofften wir, in dieser Begegnung nicht völlig chancenlos zu sein.

Zunächst einmal ließen die Gegner uns aber alt aussehen: Ein schneller Außenspieler witschte an unserem Verteidiger vorbei, passte und schon waren wir 0:1 im Rückstand. Das ging ja gut los… Aber die Jungs kämpften unverdrossen und erarbeiteten sich bald darauf einen Eckstoß. Und sieh mal einer an – wir können tatsächlich auch Ecken verwandeln: Luca köpfte den Ball gekonnt ins Netz. Jetzt entwickelte sich ein spannendes Spiel. Neu-Ulm zeigte gute Spielzüge, aber unsere Mannschaft hielt nicht nur dagegen, sondern griff permanent an. Ein geschickt verlängerter Einwurf auf Höhe der Strafraumlinie kam zu Kajetan, der uns mit einem platzierten Schuss in Führung brachte. Kurz darauf verwandelte Flo einen Freistoß direkt. Dann ein schneller Angriff über außen, eine schöne Flanke in die Mitte zu Flo und es stand 4:1.



Den mitgereisten Neu-Ulmer Fans schmeckte der Spielverlauf überhaupt nicht. Lautstark wurden wahlweise der Schiedsrichter (angeblich zu blind), das Spielfeld (angeblich zu klein), unsere Spieler (angeblich zu groß) und unsere Spielweise (angeblich zu hart) für den Rückstand verantwortlich gemacht. Es war aber auch wirklich auffallend, dass quasi jeder Zweikampf, bei dem ein gegnerischer Spieler den Ball verlor, damit endete, dass dieser Spieler sich laut weinend am Boden wand. Glücklicherweise ließen sich weder unsere Spieler noch der Schiedsrichter davon aus dem Konzept bringen.

Neu-Ulm startete dann einen Angriff, bei dem unser Keeper Olli gleich mehrmals abwehren musste. Leider traf er beim dritten Abwehrversuch nicht den Ball, sondern den gegnerischen Stürmer: Der Strafstoß führte zum 4:2. Aber unser Team war noch nicht müde. Flo dribbelte sich ab durch die Mitte und bediente dann Julian, der souverän auf 5:2 erhöhte. Im Gegenzug konnte aber auch Neu-Ulm wieder auf 5:3 verkürzen. Kurz vor dem Pausenpfiff schaffte ein Gegner es noch ganz alleine vor unser Tor, schoss aber zu seinem Unglück und unserer Freude daneben.



Nach dem Seitenwechsel regierte auf unserer Seite zunächst das Chaos – erstmal ging nichts mehr. Das nutzten die Gegner natürlich aus und konnten nicht nur verkürzen, sondern nach einer Ecke sogar ausgleichen. Das wäre nach dem tollen Spiel der ersten Halbzeit aber auch wirklich zu bitter gewesen, wenn sich das Spiel jetzt gedreht hätte! Zum Glück liefen die Motoren jetzt aber wieder an: Flo brachte uns mit 6:5 in Führung. Zwar etwas übereifrig und hektisch, aber recht effektiv zog jetzt die ganze Mannschaft wieder nach und vereitelte nicht nur weitere Chancen der Gegner, Flo schoss auch noch das 7:5.

Das Spiel wogte jetzt hin und her. Neu-Ulm wollte nicht verlieren – wir wollten gewinnen. Leider war unsere Chancenverwertung in dieser heißen Phase nicht die beste. Die Neu-Ulmer Mannschaft konnte aber auch nichts erreichen. Gleich drei Ecken der Gegner hintereinander konnte unsere Verteidigung entschärfen. Beim nächsten Angriff unsererseits wurde Flo kurz vorm Strafraum von den Füßen geholt. Die Gegner arbeiteten bei der Vorbereitung für den Freistoß unfreiwillig für uns: Zweimal löste sich ein Spieler zu früh aus der Mauer und die gesamte Prozedur musste wiederholt werden. Das brachte uns wertvolle Zeit, um unseren Vorsprung bis zum Schlusspfiff zu retten. In der heiß umkämpften Schlussphase kamen beide Mannschaften noch zu Chancen. Einen Freistoß konnte Neu-Ulm noch verwandeln, dann ertönte endlich der Pfiff und wir hatten das Spiel mit 7:6 gewonnen!



Wahnsinn – das war eine tolle Leistung, für die sich unser glückliches Team ausgiebig von den Fans feiern ließ!

Im Einsatz waren:
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Marvin Kellerer, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Kajetan Strobel, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielten:
1x Luca Kindermann, 1x Julian Kramer, 1x Kajetan Strobel, 4x Florian Windeisen

+~+~+~+

5. Spieltag Qualistaffel 3
SSV Illerberg/Thal I - SV Offenhausen I 7:2
TSV Neu-Ulm I - SpVgg Au/Iller I 7:0
FV Illertissen I - SV Beuren 9:4
TSV Erbach II SPIELFREI  

16.10.2010
4. Punktspiel in Qualistaffel 3
FV Illertissen I - SV Beuren  9:4 (3:3)

  :

Bei unserem vierten Spiel in der Qualifikationsstaffel besuchten wir den FV Illertissen, wo uns eine ehrgeizige Mannschaft komplett aus dem älteren Jahrgang gegenüberstand, die das zweite Jahr als Neunermannschaft spielt. Vielleicht ließen sich unsere Jungs von der körperlichen Überlegenheit beeindrucken, vielleicht schlug ihnen das miserable Wetter aufs Gemüt – jedenfalls taten sie sich recht schwer. Vor allem direkt vor unserem Tor passierten diverse Fehler, was natürlich der denkbar ungünstigste Ort dafür ist…

Nach einem Eckstoß von Illertissen hatten wir eigentlich schon geklärt, aber den Ball nicht aus der Gefahrenzone herausgebracht. Ein Gegner stand frei – und schwupps lagen wir 0:1 hinten. Allerdings konnte Kajetan mit einem wunderschönen Weitschuss, den er mit links (!) ausführte, kurz darauf über den gegnerischen Torwart hinweg ausgleichen. Jetzt hatten wir etwas Oberwasser. Nach einer tollen Vorbereitung von Luca konnte Flo uns sogar mit 2:1 in Führung bringen. Aber dann wurde es wieder vor unserm Tor brenzlig und Illertissen glich aus. Nach einem Eckstoß schoss Illertissen dann eine Kopie des ersten Tores. Auch jetzt gelang noch der Ausgleich: Samu schickte Flo, der das 3:3 machte. Zur Halbzeit sah es also noch gar nicht so übel aus.

Der gegnerische Trainer hatte die Pause aber genutzt und seine Mannschaft neu ein- und aufgestellt. Angriff folgte auf Angriff, wobei unsere Spieler zunächst noch tapfer kämpften. Marvin schnappte einen Ball noch direkt auf der Linie, Berti klärte zweimal in letzter Sekunde, aber dann überlupften die Gegner unseren Keeper zum 4:3. Auch wir hatten weiterhin Chancen, die aber teilweise äußerst unglücklich daneben gingen. Einmal gelang noch der Ausgleich: Flo versenkte mit einem weiten, hohen Ball einen Freistoß direkt im Netz. Aber danach spielte sich das Match leider überwiegend in unserer Hälfte ab. Die zunehmend motivierten Gastgeber wurden immer stärker, bei uns dagegen ließen die Kräfte nach. Illertissen schoss fünf Tore in Folge und gewann letztlich verdient mit 9:4.

Im Einsatz waren:
Marvin Kellerer (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Luca Kindermann, Oliver Richter, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Kajetan Strobel, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielten:
1x Kajetan Strobel, 3x Florian Windeisen

+~+~+~+

   
4. Spieltag Qualistaffel 3
SV Beuren - SSV Illerberg/Thal I 8:3
SpVgg Au/Iller I - FV Illertissen I 3:2
SV Offenhausen I - TSV Erbach II 2:3
TSV Neu-Ulm I SPIELFREI  

08.10.2010
3. Punktspiel in Qualistaffel 3
SV Beuren - SSV Illerberg/Thal I 8:3 (5:1)


:

Im dritten Punktspiel durften wir wieder auf heimischem Rasen gegen die Mannschaft aus Illerberg/Thal antreten. Für dieses Spiel hieß es: Von Anfang an Tempo machen! Und diese Devise setzten die Jungs gut um. In der ersten Viertelstunde der ersten Halbzeit agierten sie hochkonzentriert, zeigten ein super Timing und spielten die Gegner geradezu schwindelig!

Zunächst schickte Flo Julian, der seinen Verteidigern davon spurtete und direkt das Führungstor schoss. Kurz darauf legte wieder Flo Adi vor, der aus der Mitte hervorbrach und das 2:0 erzielte. Ein Eckstoß brachte das nächste Tor: Diesmal konnte unser mit nach vorne aufgerückter Verteidiger Tim punkten und brachte den Ball mit einem sauberen Kopfball in den Maschen unter. Ein extrem schnelles Doppelpassspiel zwischen Julian und Flo brachte das 4:0. Zuletzt konnte noch Olli – frisch eingewechselt – mit seinem ersten Ballkontakt sofort das 5:0 erzielen. Eigentlich hätte es so gerne weitergehen können, aber jetzt schaltete die Mannschaft doch erstmal einen Gang zurück. Direkt vor dem Abpfiff hatte Illerberg die allererste Torchance in diesem Spiel – und die wurde auch leider gleich ein Tor. Mit dem Stand von 5:1 ging es also in die Pause.



Um nach dem Seitenwechsel eventuelle Hoffnungen des Gegners auf eine Wende gleich im Keime zu ersticken leitete Flo die zweite Halbzeit gleich mit einem Treffer ein, bei dem der Ball vom Innenpfosten ins Netz sprang. Die Mannschaft spielte zwar nicht mehr ganz so feurig wie zu Beginn, machte aber nach wie vor ordentlich Druck. Ein gelungener Seitenwechsel brachte wieder Flo ins Spiel, der aus der Mitte zum 7:1 einschob. Illerberg verkürzte kurz darauf auf 7:2 und bekam kurz darauf außerdem einen Freistoß zugesprochen, dessen Ursache nach wie vor im Dunkeln liegt. Die Schussposition war allerdings ideal, so dass die Gegner direkt verwandeln konnten. Leicht irritiert über diese Entscheidung ging unser Team noch einmal zum Angriff über. Mit der letzten Aktion dieses Spiels hämmerten sie den Ball noch mit vereinten Kräften ins Tor: Erst wehrte der gegnerische Torwart Julians Schuss ab, dann Ollis Nachschuss und war erst beim dritten Anlauf durch Flo machtlos.

Insgesamt war der Endstand von 8:3 hochverdient – auch ein höheres Ergebnis wäre heute leicht möglich gewesen. Eine super Leistung des gesamten Teams!

Im Einsatz waren:
Marvin Kellerer (TW), Adnan Agirbas, Luca Kindermann, Julian Kramer, Oliver Richter, Tim Schultheiß, Samuel Span, Kajetan Strobel, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielten:
1x Adnan Agirbas, 2x Julian Kramer, 1x Oliver Richter, 1x Tim Schultheiß, 3x Florian Windeisen

+~+~+~+

   
3. Spieltag Qualistaffel 3
SSV Illerberg/Thal I - SpVgg Au/Iller I 2:2
TSV Erbach II - SV Beuren 4:8
FV Illertissen I - TSV Neu-Ulm I 2:4
SV Offenhausen I SPIELFREI  

02.10.2010
2. Punktspiel in Qualistaffel 3
TSV Erbach II - SV Beuren -  4:8 (2:3)


:

Das Match gegen die Erbacher D2 war spielerisch gesehen sicherlich nicht der Höhepunkt dieser Saison. Unser Team wirkte insgesamt recht unkonzentriert. Vorne wurden die Angriffe nicht konsequent abgeschlossen und in der Verteidigung passierten diverse unverständliche Fehler. Folgerichtig ging Erbach zunächst in Führung. Allerdings konnte Flo eine Nachlässigkeit der Gegner auch zum Ausgleich nutzen. Ein Eckstoß brachte Erbach allerdings ein weiteres Mal die Führung. Diesmal konnte Ju nach einem schnellen Sprint den Ausgleich erzielen. Ein gelungenes Doppelpassspiel zwischen Flo und Samu führte dann kurz vor dem Pausenpfiff zur 3:2-Führung durch Flo.



Aber auch nach der Halbzeit blieb Erbach für unsere Mannschaft gefährlich. Ein richtiger Spielfluss kam auf unserer Seite kaum zustande. Immerhin kamen die Angriffe unserer Offensive jetzt erfolgreicher zum Abschluss: Julian konnte auf 4:2 erhöhen, einen wunderschönen Konter vollendete Adi zum 5:2 und ein Fernschuss von Flo brachte das 6:2.

Erbach hatte sich aber keineswegs aufgegeben. Mit zwei Treffern arbeiteten sich unserer Gegner wieder bis zum 6:4 heran, ohne dass unser Team sich dagegen recht zu wehren wusste. Aber ein Freistoß wendete das Spielgeschehen dann wieder zu unseren Gunsten: Flo traf zum 7:4. Ganz zum Schluss biss sich Ju noch einmal durch und traf zum Endstand von 8:4.



Am Ergebnis gibt es eigentlich nichts zu herumzumeckern - auch wenn die Beobachter am Spielfeldrand zwischenzeitlich ärgste Befürchtungen zum Ausgang des Spiels hatten und auch sicher auf dem Spielfeld nicht alles nach Wunsch lief, hat die Mannschaft im Endeffekt doch einen deutlichen Sieg erkämpft. Das verdient ein großes Lob!

Im Einsatz waren:
Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Luca Kindermann, Julian Kramer, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Kajetan Strobel, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielten:
1x Adnan Agirbas, 3x Julian Kramer, 4x Florian Windeisen

+~+~+~+

   
2. Spieltag Qualistaffel 3
SV Beuren - SV Offenhausen I 5:3
SpVgg Au/Iller I - TSV Erbach II 7:3
TSV Neu-Ulm I - SSV Illerberg/Thal I 13:0
FV Illertissen I SPIELFREI  

25.09.2010
1. Punktspiel in Qualistaffel 3
SV Beuren - SV Offenhausen I 5:3 (0:2)


:

So recht wusste keiner von uns, was in der Qualifikationsstaffel auf unsere Mannschaft zukommen würde. Es war aber allen klar, dass sich für die Leistungsstaffel nur Mannschaften bewerben, die sich Chancen ausrechnen. Ob wir mit einer Mannschaft, die im ersten Jahr als D9 spielt, gegen die überwiegend ersten Mannschaften mithalten werden, muss sich noch zeigen.

In unserem ersten Spiel trafen wir daheim auf die erste Mannschaft des SV Offenhausen. Das Spiel wirkte zunächst recht ausgeglichen. Unsere Jungs spielten gut über außen und bauten Druck auf - aber dann schoss der Gegner das erste Tor. Unsere Mannschaft arbeitete fleißig weiter, erspielte sich zahlreiche Chancen, aber im Abschluss fehlte entweder das Glück (knapp vorbei, Latte) oder der groß gewachsene und hervorragend mitspielende Torwart der Gegner sicherte den Ball. Statt des erwarteten Ausgleichs erhöhte Offenhausen unmittelbar vor dem Pausenpfiff sogar noch auf 0:2.

Was auch immer die Trainer in der Kabine zu sagen hatten - es wirkte. Das Spiel war nach dem Seitenwechsel noch kaum angepfiffen, da verkürzte Flo bereits zum 1:2. Wenige Spielzüge später passte Flo zu Julian, der ebenfalls perfekt zielte und ausglich.

Als hätte das Glück sich wirklich gewendet, ging der folgende Konter von Offenhausen knapp daneben. Kurz darauf bekamen wir einen Freistoß zugesprochen, den Flo aus etwa 20 m Entfernung ins Netz und uns so in Führung brachte.

Jetzt waren unsere Gegner natürlich etwas demoralisiert - während unser Team mit Leidenschaft kämpfte. Im Mittelfeld und Angriff ackerten Adi, Flo, Julian, Luca, Olli und Samu nach vorne, in der Abwehr ließen René, Richard, Tim und Thomas nichts mehr anbrennen. Auch Marvin, der für die zweite Halbzeit mit Olli im Tor getauscht hatte, konnte sich mehrfach - zum Beispiel mit einem gehaltenen Freistoß - beweisen.Vielleicht machte auch die gute Kondition unserer Mannschaft den Unterschied. Jedenfalls lief es jetzt prächtig:

In der nächsten Aktion flitzte Julian die Außenlinie entlang und schloss persönlich zum 4:2 ab. Kurz darauf arbeiteten sich Samu und Flo die Linie entlang, worauf Flo die Führung zum 5:2 ausbaute. Es gab durchaus noch weitere Chancen für uns, verwandeln konnten wir aber jetzt keine mehr. Dafür berappelte sich Offenhausen noch einmal und verkürzte noch auf den 5:3 Endstand.

Spätestens ab der zweiten Halbzeit konnte sich wirklich niemand beschweren - die Jungs spielten richtig gut. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team zum Auftaktsieg!

Im Einsatz waren:
Marvin Kellerer/Oliver Richter (TW), Adnan Agirbas, Thomas Bertele, Marvin Kellerer, Luca Kindermann, Julian Kramer, Oliver Richter, René Schiebel, Tim Schultheiß, Samuel Span, Florian Windeisen, Richard Wittke

Die Tore erzielten:
2x Julian Kramer, 3x Florian Windeisen

+~+~+~+

   
1. Spieltag Qualistaffel 3
SSV Illerberg/Thal I - FV Illertissen I 0:4
TSV Erbach II - TSV Neu-Ulm I 2:6
SV Offenhausen I - SpVgg Au/Iller I 2:4
SV Beuren SPIELFREI  

+~+~+~+

Erläuterung zum Staffelspielsystem des wfv:


Für die 9er Mannschaften der D-Junioren besteht die Möglichkeit, im Herbst an der Qualirunde für Bezirks- und Leistungsstaffelmannschaften teilzunehmen. Mannschaften der Kreisstaffeln können sich hierzu formlos anmelden. Die Anzahl der Staffeln ergibt sich je nach Meldung.

Aus den Qualistaffeln qualifizieren sich die jeweils ersten beiden Mannschaften einer jeden Staffel für die Bezirksstaffel (dieses Jahr insgesamt 10), die restlichen Mannschaften werden nach geographischen Verhältnissen in Leistungsstaffeln eingeteilt. Werden die Qualistaffeln im Herbst nicht abgeschlossen ( z.B. witterungsbedingt ) entscheidet der Bezirksjugendausschuss über die Zusammensetzung der Bezirksstaffel.

Mannschaften, die sich nicht für die Qualirunde gemeldet haben, werden automatisch in Kreisstaffeln eingeteilt.


Heute waren schon 58 Besucher (146 Hits) hier!